SmartDevice
SmartDevice

SmartDevice: Ihr Eintritt in das Smart Home

Was Sie benötigen: ein SmartDevice-fähiges Kühl- oder Gefriergerät, die SmartDeviceBox und die dazugehörige kostenlose App.

SmartDevice-App

Laden Sie sich die SmartDevice-App herunter. Die kostenlose App ist für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar. Alle Funktionen sind übersichtlich dargestellt, die Bedienung ist intuitiv und kinderleicht.

SmartDevice funktioniert mit...

Amazon Alexa – für Smart Home Einsteiger

Aktivieren Sie Funktionen über Alexa.

Lust auf eine spontane Party? Sagen Sie Ihrer Alexa einfach „It’s PartyTime“. Während Sie sich voll und ganz um Ihre Gäste kümmern, erledigt Ihr Liebherr den Rest für Sie: SuperCool, SuperFrost sowie der BottleTimer werden aktiviert und Ihre frisch eingelagerten Getränke kühlen in kürzester Zeit ab. So steht Ihrer Party nichts mehr im Weg.

Natürlich können Sie auch alle anderen Funktionen Ihres Geräts über Alexa steuern.

Google Assistant*

Steuern Sie Ihr Kühl- oder Gefriergerät mit Hilfe von Google.

Ab sofort gehören geplatzte Flaschen der Vergangenheit an. Aktivieren Sie beispielsweise den BottleTimer per Sprachbefehl mit Google und erhalten Sie rechtzeitig eine Erinnerung, sobald Ihre Getränke bereit zum Genießen sind. Sagen Sie einfach „Hey Google“ und entdecken Sie viele weitere Funktionen von Liebherr SmartDevice.

*Google ist eine Marke von Google LLC.

IFTTT - für Smart Home Fortgeschrittene

Verbinden Sie ihre Apps und Geräte miteinander.

Es ist mal wieder Samstag, der Wocheneinkauf steht an und der Einkaufswagen ist bis oben hin gefüllt. Jetzt heißt es, die frischen Lebensmittel rasch nach Hause bringen. Ihr Kühlschrank hat für Sie bereits mitgedacht: Denn während Sie im Supermarkt waren, hat Ihr Liebherr die SuperCool-Funktion automatisch aktiviert, um die Lebensmittel Ihres Großeinkaufs später rasch abzukühlen.

Das ist nur eine von vielen Funktionen, die Sie durch SmartDevice und IFTTT nutzen können.

Home Connect Plus – Smart Home leicht gemacht

Verbinden Sie Ihr Liebherr-Gerät mit weiteren Smart Home-Geräten anderer Hersteller und steuern Sie Ihr Zuhause mit nur einer App.

Spontane Party? Kein Problem, denn für Erfrischung ist gesorgt. Sobald Ihr smartes Thermometer über 30 °C anzeigt, produziert Ihr IceMaker automatisch Eiswürfel. So haben Sie jede Menge Eis für den Genuss von Aperitifs, Cocktails und Erfrischungsgetränken.

SmartDevice gemeinsam mit Home Connect Plus lassen nicht nur
Eiswürfel ganz automatisch regnen, sondern vieles mehr.

Weitere Infos und Use Cases finden Sie hier.

Technologie, die Ihren Alltag erleichtert

SmartDevice ist Ihre Eintrittskarte in das Smart Home mit Liebherr. Was Sie hierfür benötigen: Ein Kühl- oder Gefriergerät mit SmartDevice-Funktion, die SmartDeviceBox und die dazugehörige App. Sie steuern über die SmartDevice-App Ihr Kühl- oder Gefriergerät direkt über Ihr Smartphone oder Tablet – bequem aus der ganzen Welt. Auch Statusmeldungen, unter anderem über offen gelassene Türen, gelangen als Push-Nachricht direkt auf Ihr Smartphone.

Unser breites Partnernetzwerk, wie Amazon Alexa oder IFTTT ermöglicht Ihnen darüber hinaus eine nahtlose Integration in Ihr Smart Home. Wir prüfen und erweitern unser Partnernetzwerk kontinuierlich, sodass Sie auch in Zukunft immer die neusten Dienste und Funktionen nutzen können. Ein Beispiel: Sie haben eine Philips Hue, dann lassen Sie sich über Ihr smartes Lichtsystem daran erinnern, dass der BottleTimer Ihrer Kühl-und Gefrierkombination zu Ende ist und Sie die nun optimal gekühlte Flaschen aus dem Gefrierteil entnehmen sollten. Geplatzte Flaschen gehören ab sofort der Vergangenheit an. SmartDevice – für mehr Komfort in Ihrem Alltag.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

• Smart Home Integration

• Umfangreiche Funktionen durch Partnernetzwerk

• Standortunabhängige Gerätesteuerung

• Echtzeit-Kontrolle des Gerätestatus

• Benachrichtigungen über Status- und Alarmmeldungen

Mit einem Handgriff vernetzt

Zur Installation der SmartDeviceBox öffnen Sie einfach die Blende hinter der Gerätetür, stecken die Box in die dafür vorgesehene Öffnung und folgen dann den Anweisungen auf dem Bildschirm oder Steuerung Ihres Kühl-oder Gefriergerätes.

Laden Sie die SmartDevice-App herunter. Dort finden Sie die detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung. Die kostenlose App ist für die Betriebssysteme iOS und Android verfügbar.

Sie haben Fragen zur SmartDeviceBox? Hier finden Sie häufig gestellte Fragen rund um dieses Thema.

Wir brauchen Ihre Einwilligung Dieses YouTube-Video wird von Google* bereitgestellt. Wenn Sie das Video laden, werden Ihre Daten, darunter Ihre IP-Adresse, an Google übermittelt und können von Google u.a. in den USA gespeichert und verarbeitet werden. Auf die weitere Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, willigen Sie für dieses Video gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in die Datenübermittlung an Google und zugleich ausdrücklich gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO in die Datenübermittlung in die USA ein. Wenn Sie künftig nicht mehr zu jedem YouTube-Video einzeln einwilligen und diese ohne diesen Blocker laden können möchten, können Sie zusätzlich „YouTube immer akzeptieren“ auswählen und damit auch für alle weiteren YouTube-Videos, welche Sie zukünftig auf unserer Website noch aufrufen werden, in die damit verbundenen Datenübermittlungen an Google und in die USA einwilligen. Beachten Sie, dass nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs in den USA derzeit kein nach EU-Standards angemessenes Datenschutzniveau besteht und wir vorliegend auch keine geeigneten Garantien für den Schutz Ihrer Daten erbringen können, um dieses Defizit auszugleichen. Mögliche Risiken der Datenübermittlung in die USA für Sie sind insbesondere, dass ein Zugriff staatlicher Stellen nicht ausgeschlossen werden kann und Ihre Daten, möglicherweise ohne dass Sie darüber gesondert informiert werden und ohne dass Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen, aus Gründen der nationalen Sicherheit, der Strafverfolgung oder für andere im öffentlichen Interesse der USA liegende Zwecke verarbeitet werden könnten. Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Einstellungen widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google. *Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Bei uns wird Datenschutz großgeschrieben

Aus diesem Grund haben wir uns nicht nur für irgendeinen Software-Partner entschieden. Als erster führender Anbieter von Cloud-Diensten hat Microsoft eine Zertifizierung nach dem internationalen ISO/IEC 27018-Standard für Datenschutz erhalten und nutzt mit AES-256 die gleiche Verschlüsselungstechnologie, die auch in der Bankenbranche verwendet wird. Die persönlichen Daten unserer Nutzer verwalten wir ausschließlich über Server im hauseigenen Rechenzentrum in Deutschland. Dies bietet Ihnen die maximale Sicherheit nach den hohen deutschen und europäischen Datenschutzstandards. Mehr Zertifizierungen als jeder andere Cloudanbieter.

Wir brauchen Ihre Einwilligung Dieses YouTube-Video wird von Google* bereitgestellt. Wenn Sie das Video laden, werden Ihre Daten, darunter Ihre IP-Adresse, an Google übermittelt und können von Google u.a. in den USA gespeichert und verarbeitet werden. Auf die weitere Datenverarbeitung durch Google haben wir keinen Einfluss. Indem Sie auf „Akzeptieren“ klicken, willigen Sie für dieses Video gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO in die Datenübermittlung an Google und zugleich ausdrücklich gemäß Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO in die Datenübermittlung in die USA ein. Wenn Sie künftig nicht mehr zu jedem YouTube-Video einzeln einwilligen und diese ohne diesen Blocker laden können möchten, können Sie zusätzlich „YouTube immer akzeptieren“ auswählen und damit auch für alle weiteren YouTube-Videos, welche Sie zukünftig auf unserer Website noch aufrufen werden, in die damit verbundenen Datenübermittlungen an Google und in die USA einwilligen. Beachten Sie, dass nach Einschätzung des Europäischen Gerichtshofs in den USA derzeit kein nach EU-Standards angemessenes Datenschutzniveau besteht und wir vorliegend auch keine geeigneten Garantien für den Schutz Ihrer Daten erbringen können, um dieses Defizit auszugleichen. Mögliche Risiken der Datenübermittlung in die USA für Sie sind insbesondere, dass ein Zugriff staatlicher Stellen nicht ausgeschlossen werden kann und Ihre Daten, möglicherweise ohne dass Sie darüber gesondert informiert werden und ohne dass Ihnen durchsetzbare Rechte und wirksame Rechtsbehelfe zur Verfügung stehen, aus Gründen der nationalen Sicherheit, der Strafverfolgung oder für andere im öffentlichen Interesse der USA liegende Zwecke verarbeitet werden könnten. Erteilte Einwilligungen können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft über die Einstellungen widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung sowie in der Datenschutzerklärung von Google. *Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland; Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA

Fragen und Antworten rund um die SmartDeviceBox

Welche Funktionen stehen Ihnen mit der SmartDeviceBox zur Verfügung?

Derzeit sind folgende Funktionen durch den Einsatz der SmartDeviceBox und SmartDevice-App möglich:

  • Registrierung Ihrer Liebherr-Geräte über die SmartDevice-App mit dem Smartphone oder Tablet
  • Geräteverwaltung von überall aus wie bspw. Abfragen des Gerätestatus und Änderung der Temperatureinstellungen Ihres Gerätes
  • An- und Ausschalten von Funktionen wie SuperCool und SuperFrost (abhängig von den Funktionen Ihres Gerätes)
  • Verwaltung Ihrer Geräte-Daten über das Kundenportal MyLiebherr
  • Benachrichtigungen über relevante Status- und Alarmmeldungen direkt auf Ihr Smartphone, unter anderem Erinnerungsfunktionen wie Türalarm oder BottleTimer (abhängig von den Funktionen Ihres Gerätes)
  • Vernetzung mit anderen Services von Partnern wie beispielsweise Sprachassistenten oder Smart Home-Plattformen
Welche technischen Voraussetzungen werden benötigt?

Damit Sie die Funktionen der SmartDeviceBox in vollem Umfang in Anspruch nehmen können sollten folgende Voraussetzungen gegeben sein:

  • Ein SmartDevice-fähiges Kühlgerät
  • Ein Android oder IOS-fähiges Smartphone/Tablet mit Internetzugriff (mobiler Datenzugang oder WLAN).
  • Bitte beachten Sie, dass je nach Internet-Provider zusätzliche Kosten entstehen können.

Weitere technische Voraussetzungen für Ihr Heimnetzwerk und Router sind:

  • IEEE 802.11b/g/n mit 2,4GHz. Sollten Sie jedoch einen Router mit einer Taktrate von 5GHz einsetzen (IEEE 802.11n/ac), stellen Sie bitte sicher, dass Ihr Router auf “Mixed Betrieb” eingestellt ist.
  • Der WLAN-Netzwerkschlüssel darf maximal 64 Zeichen betragen.
  • IPv4
  • WPA2-Personal
  • Die Ports sind nicht konfigurierbar, per Default wird eine Verbindung zu Port 8883 des Servers service.home.myliebherr.com aufgebaut.
  • Die Verbindung über einen Gastzugang kann zu Problemen führen.
Wie öffne ich die Blende am Gerät zum Einsetzen der SmartDeviceBox?

Klicken Sie auf den unterstehenden Link für mehr Informationen und Videos.

Mehr Informationen

Wie setze ich die SmartDeviceBox zurück?
  • Bei Standgeräten mit einem Display hinter der Tür öffnen Sie bitte zuerst das “WiFi” Menü. Wählen Sie innerhalb des “WiFi” Menüs bitte folgendes Symbol aus und bestätigen Sie dieses mit der “OK” Taste. Sie haben die SmartDeviceBox nun erfolgreich zurückgesetzt.
  • Bei Standgeräten mit einem Display in der Tür öffnen Sie bitte zuerst das “SmartDevice” Menü. Wählen Sie innerhalb des “SmartDevice” Menüs das Untermenü “WiFi Reset” aus. Anschließend bestätigen Sie diesen Vorgang bitte mit “Reset”.
  • Bei Einbaugeräten finden Sie die Beschreibung der Symbole in der Bedienungsanleitung. Diese liegt Ihrem Gerät bei.
  • Bei Monolith wählen Sie bitte zuerst das “Setup” Menü und drücken Sie auf das Display um zu bestätigen. Wählen Sie innerhalb des “Setup” Menüs das Untermenü “SDB verbinden”. Halten Sie das Display gedrückt, bis eine Meldung für das Zurücksetzen der SmartDeviceBox erscheint. Danach halten Sie das Display nochmals gedrückt.
Meine Einstellungen am Router haben sich geändert (zum Beispiel Änderung des Passworts). Was muss ich machen?
  • Führen Sie den SmartDeviceBox Reset Vorgang durch (siehe Frage: Wie kann ich die SmartDeviceBox zurücksetzen?)
  • Fügen Sie Ihr Kühlgerät in der App nochmals hinzu. Bitte beachten Sie, dass auch die Geräteeinstellungen zurückgesetzt werden.
  • Führen Sie erneut den Installationsprozess wie in der App beschrieben durch.
Kann ich die SmartDeviceBox über die “WPS-Funktion” in mein Heimnetzwerk einbinden?

Leider ist die WPS-Funktion nicht bei allen SmartDeviceBox-Versionen verfügbar. Um dies zu prüfen, gehen Sie dabei folgendermaßen vor:

  • Stecken Sie zunächst die SmartDeviceBox in Ihr Gerät und führen Sie anschließend den SmartDeviceBox Reset Vorgang durch (siehe Frage: Wie kann ich die SmartDeviceBox zurücksetzen?).
  • Die SmartDeviceBox ist jetzt im WPS-Modus, sofern Sie die entsprechende Version haben. Betätigen Sie nun innerhalb von drei Minuten die WPS-Taste an Ihrem Router. Wurde die WPS-Taste nicht innerhalb von drei Minuten gedrückt, strahlt die SmartDeviceBox ihren Accesspoint aus (LHSDB_xxxxxxxxxx).
Nach dem Einsetzen der SmartDeviceBox in mein Gerät, erscheint kein WiFi/SmartDevice-Menü. Was kann ich tun?
  • Bitte ziehen Sie den Netzstecker Ihres Geräts für ca. 30 Sekunden und schalten Sie das Gerät anschließend wieder ein.
  • Das WiFi bzw. SmartDevice-Menü sollte nach etwa drei Minuten wieder erscheinen. Sollte dies nicht der Fall sein, wenden Sie sich bitte direkt an Ihren Kundenservice.
Was bedeuten die Symbole zum Thema SmartDevice auf dem Gerätedisplay?

Klicken Sie auf den unterstehenden Link für mehr Informationen und Videos.

Mehr Informationen

Wie entsorge ich die SmartDeviceBox fach- und sachgerecht?

Die SmartDeviceBox enthält noch wertvolle Materialien und ist einer vom unsortierten Siedlungsabfall getrennten Erfassung zuzuführen. Die Entsorgung einer ausgedienten SmartDeviceBox muss fach- und sachgerecht nach den örtlich geltenden Vorschriften und Gesetzen erfolgen.