Zurück zum Formular

Datenschutzerklärung (Digitaler Inhalt)

Wir, die Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH, Dr. Hans-Liebherr-Straße 1, A-9900 Lienz, Österreich, legen größten Wert auf den Schutz und die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten. Es ist uns daher wichtig, Sie im Folgenden darüber zu informieren, welche personenbezogenen Daten wir von Ihnen zu welchem Zweck verarbeiten und welche Rechte Sie in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten haben.

A. Allgemeine Informationen

I. Was sind personenbezogene Daten und was bedeutet Verarbeitung?

• „Personenbezogene Daten“ (nachfolgend auch „Daten“) sind alle Informationen, die über eine natürliche Person etwas aussagen. Personenbezogene Daten sind dabei nicht nur Informationen, die einen direkten Rückschluss auf eine bestimmte Person zulassen (wie beispielsweise der Name oder die E-Mail-Adresse einer Person), sondern auch Informationen, mit denen mit entsprechendem Zusatzwissen ein Bezug auf eine bestimmte Person hergestellt werden kann.

• „Verarbeitung“ meint jegliche Maßnahmen, die mit Ihren personenbezogenen Daten durchgeführt werden (wie beispielsweise das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Verwendung oder das Löschen von Daten).

II. Wer ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten?

Der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die:

Liebherr-Hausgeräte Lienz GmbH,
Dr. Hans-Liebherr-Straße 1,
A-9900 Lienz, Österreich
E-Mail: [email protected]

III. Welche Rechte haben Sie als betroffene Person?

Als betroffene Person haben Sie im gesetzlich vorgegebenen Rahmen das Recht auf:

• Auskunft über Ihre Daten;

• Berichtigung unrichtiger Daten und Vervollständigung unvollständiger Daten;

• Löschung Ihrer Daten, insbesondere wenn (1) diese für die in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecke nicht mehr notwendig sind, (2) Sie Ihre Einwilligung widerrufen und eine anderweitige Rechtsgrundlage für die Verarbeitung fehlt, (3) Ihre Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden oder (4) Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben und keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vorliegen;

• Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten, insbesondere wenn die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird oder die Verarbeitung Ihrer Daten unrechtmäßig ist und Sie anstelle der Löschung die Einschränkung der Nutzung verlangen;

• Widerspruch gegen eine zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgende Verarbeitung Ihrer Daten aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder, ohne besondere Begründung, gegen Verarbeitungen Ihrer Daten, die zum Zweck der Direktwerbung erfolgen; sofern es sich nicht um einen Widerspruch gegen Direktwerbung handelt, bitten wir bei Einlegung eines Widerspruchs um die Darlegung der Gründe, weshalb wir Ihre Daten nicht wie ggf. von uns durchgeführt verarbeiten sollen. Im Falle Ihres begründeten Widerspruchs prüfen wir die Sachlage und stellen die Verarbeitung ein, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen;

• Erhalt Ihrer Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format sowie das Recht, zu erwirken, dass Ihre Daten von uns direkt an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden;

• Widerruf der Einwilligung, sofern Sie uns eine Einwilligung zur Verarbeitung erteilt haben. Bitte beachten Sie, dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung von Ihrem Widerruf unberührt bleibt.

Bei einer Geltendmachung der oben genannten Rechte, bitten wir um Verständnis dafür, dass wir gegebenenfalls Nachweise von Ihnen verlangen, die belegen, dass Sie die Person sind, für die Sie sich ausgeben.

Darüber hinaus besteht für Sie ein Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen die DSGVO verstößt.

B. Datenverarbeitung

I. Digitale Inhalte

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, auf von uns angebotene digitale Inhalte wie bspw. Whitepaper und ähnliche Dokumente zuzugreifen bzw. diese herunterzuladen. Wenn Sie diese Möglichkeit wahrnehmen, verarbeiten wir die nachfolgend aufgeführten Daten.

Welche Daten verarbeiten wir zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten folgende Daten:

• Name, Vorname
• E-Mail-Adresse

Diese Daten verarbeiten wir grundsätzlich nur zum Zwecke der Bereitstellung digitaler Inhalte.

Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zur Erfüllung eines Vertrags oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen (Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

II. E-Mail-Newsletter

Wir bieten Ihnen zusätzlich die Möglichkeit, sich für unseren E-Mail-Newsletter anzumelden. Wenn und soweit Sie uns Ihre Einwilligung dafür erteilt haben, verarbeiten wir im Rahmen der Zusendung unseres E-Mail-Newsletters die nachfolgend aufgeführten Daten.

Welche Daten verarbeiten wir zu welchen Zwecken?

Wir verarbeiten folgende Daten:

• Name, Vorname
• E-Mail-Adresse
• Ihre (externe) IP-Adresse
• Datum und Uhrzeit der Anmeldung und Rückbestätigung der Anmeldung
• Datum und Uhrzeit des Newsletter-Abrufs

Die von Ihnen zur Verfügung gestellten Daten verarbeiten wir grundsätzlich nur, um Ihnen regelmäßig unseren Newsletter (ggf. mit persönlicher Ansprache) per E-Mail zuzusenden und Sie mit werblichen Informationen zu unseren Produkten oder Leistungsangeboten oder über entsprechende Aktionen, Veranstaltungen, Gewinnspiele, Beiträge/Artikel etc. zu versorgen.

Die im Rahmen der Newsletter-Anmeldung mitsamt dem sogenannten Double-Opt-In-Verfahren erfassten Daten verarbeiten wir grundsätzlich nur zum Schutz des Angebots und zur Erfüllung der uns obliegenden gesetzlichen Nachweispflichten. Beim Double-Opt-In-Verfahren erhalten Sie im Zuge der Newsletter-Anmeldung eine E-Mail mit der Bitte um Rückbestätigung Ihrer Anmeldung zu unserem Newsletter. Sollten Sie die Anmeldung nicht durch Klick auf den zugesandten Bestätigungslink rückbestätigen, werden Sie nicht für unseren E-Mail-Newsletter angemeldet und bekommen diesen auch nicht zugesandt.

Darüber hinaus erfassen und analysieren wir Ihre Interaktionen mit unserem Newsletter (Messung von Öffnungs- und Klickraten) und speichern diese Informationen unter Berücksichtigung der von Ihnen angegebenen persönlichen Vorlieben bzw. Interessen oder mutmaßlicher persönlicher Vorlieben bzw. Interessen in Ihrem Empfängerprofil, um den Erfolg unseres Newsletters zu messen und diesen stetig verbessern und bedarfsgerecht gestalten zu können. Die Messung der Öffnungsraten geschieht mithilfe eines sogenannten Zählpixels, einer kleinen, unsichtbaren Bilddatei, die automatisch bei Öffnung des Newsletters vom Webserver automatisch geladen wird und dabei die Information liefert, dass der Newsletter tatsächlich geöffnet wurde. Die Messung der Klickraten dagegen erfolgt so, dass Sie nach einem Klick auf einen im Newsletter enthaltenen Weblink zunächst auf einen Webserver geleitet werden, wo Ihr Klick registriert wird; erst danach gelangen Sie auf die eigentliche Zielseite.

Eine Verarbeitung zu anderen Zwecken kommt nur dann in Betracht, wenn die insoweit erforderlichen rechtlichen Vorgaben gemäß Art. 6 Abs. 4 DSGVO vorliegen. Etwaige Informationspflichten nach Art. 13 Abs. 3 DSGVO und Art. 14 Abs. 4 DSGVO werden wir in dem Fall selbstverständlich beachten.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a in Verbindung mit Art. 7 DSGVO bzw. zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c, Abs. 3 lit. a DSGVO in Verbindung mit Art. 32 DSGVO (Sicherheit) bzw. Art. 7 Abs. 1 DSGVO (Nachweispflicht).

Sie haben das Recht, erteilte Einwilligungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen und/oder jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung ihrer Daten zu werblichen Zwecken einzulegen. Durch den Widerruf/Widerspruch wird die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf/Widerspruch erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Ein isolierter Widerruf/Widerspruch bezüglich nur der Messung von Öffnungs- und Klickraten und/oder der Speicherung der Messergebnisse in Empfängerprofilen ist nicht möglich, sodass Sie dafür den Newsletter insgesamt abbestellen müssen. Den Newsletter können Sie jederzeit per E-Mail an [email protected] oder durch Anklicken des Abmelde-Links am Ende eines jeden Newsletters abbestellen.

III. Datenempfänger

Wir übermitteln Ihre Daten gegebenenfalls an:

• Andere Unternehmen der Liebherr-Gruppe, sofern dies zur Anbahnung, Durchführung oder Beendigung eines Vertrages erforderlich ist oder auf unserer Seite ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung besteht und Ihr überwiegendes berechtigtes Interesse dem nicht entgegensteht;

• Unsere Dienstleister, die wir zur Erreichung der oben genannten Zwecke einsetzen;

• Gerichte, Schiedsgerichte, Behörden oder Rechtsberater, wenn dies zur Einhaltung geltenden Rechts oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist.

IV. Datenübermittlungen in Drittländer

Eine Datenübermittlung an Stellen in Staaten außerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (sogenannte Drittländer) oder an internationale Organisationen ist nur zulässig, (1) soweit Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben oder (2) sofern die Europäische Kommission entschieden hat, dass in einem Drittland ein angemessenes Schutzniveau besteht (Art. 45 DSGVO). Hat die Kommission keine solche Entscheidung getroffen, dürfen wir Ihre Daten an Empfänger, die sich in einem Drittland befinden, nur übermitteln, sofern geeignete Garantien vorhanden sind (z.B. Standarddatenschutzklauseln, die von der Kommission oder der Aufsichtsbehörde nach einem bestimmten Verfahren angenommen werden) und die Durchsetzung Ihrer Betroffenenrechte sichergestellt wird bzw. die Übermittlung im Einzelfall aufgrund sonstiger Erlaubnistatbestände zulässig ist (Art. 49 DSGVO).

Sofern wir Ihre Daten in Drittländer übermitteln, unterrichten wir Sie über die jeweiligen Einzelheiten der Übermittlung an den dafür relevanten Stellen in dieser Datenschutzerklärung.

V. Datenlöschung und Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre Daten, solange dies für den jeweiligen Zweck erforderlich ist, sofern Sie nicht wirksam der Verarbeitung Ihrer Daten widersprochen oder Ihre etwaige Einwilligung wirksam widerrufen haben.

Soweit gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, werden wir die davon betroffenen Daten für die Dauer der Aufbewahrungspflicht speichern müssen. Nach Ablauf der Aufbewahrungspflicht prüfen wir, ob eine weitere Erforderlichkeit für die Verarbeitung vorliegt. Liegt eine Erforderlichkeit nicht mehr vor, werden Ihre Daten gelöscht.

VI. Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall

Wir nutzen grundsätzlich keine vollautomatisierte Entscheidungsfindung gemäß Art. 22 DSGVO. Sollten wir diese Verfahren in Einzelfällen einsetzen, werden wir Sie hierüber gesondert informieren, sofern dies gesetzlich vorgegeben ist.

VII. Datensicherheit

Wir setzen technische und organisatorische Sicherheitsmaßnahmen ein, um zu gewährleisten, dass Ihre Daten vor Verlust, unrichtigen Veränderungen oder unberechtigten Zugriffen Dritter geschützt sind. In jedem Fall haben von unserer Seite überdies nur berechtigte Personen Zugang zu Ihren Daten, und dies auch nur insoweit, als es im Rahmen der oben genannten Zwecke erforderlich ist.

Stand: Juni 2021

Zurück zum Formular