Päzise Elektronik

Die zuverlässige und präzise Elektronik erlaubt eine hocheffiziente Steuerung der neuen Liebherr-Supermarktruhe. Der Vorteil: Waren zur Kühlung sind im Dauerbetrieb garantiert sicher und optimal eingelagert. Dabei können Kunden auf die sprichwörtliche Liebherr-Qualität und Erfahrung setzen. Denn bei der Elektronikentwicklung der neuen Supermarkttruhe handelt es sich um eine Kooperation der Firma Liebherr mit der Firma Wurm, die weltweit führend im Bereich der Entwicklung von Supermarktelektronik ist.

Ausstattungsvorteile der Elektronik

Voll-Touch-Funktion des Glasdisplays

Die leicht zu bedienende Touch-Elektronik der Liebherr-Supermarkttruhe ist ergonomisch im hinteren Bereich des Rahmens integriert. Somit wird eine hervorragende Sicht auf die Temperaturanzeige gewährleistet. Alle Funktionen zur gradgenauen Temperatureinstellung werden nur angezeigt, wenn diese zuvor durch zugangsberechtigtes Personal per RFID-Funk-Chip freigeschaltet wurden. Zum Schutz der Lebensmittel ist somit eine nichtautorisierte Veränderung von Paramatern ausgeschlossen. Über das Display werden auch die Funktionen „Abtauen“ oder „Ein/Ausschalten der Innenbeleuchtung“ geregelt.

Bedarfsgesteuerter Kompressor

Bei der neuen Supermarkttruhe sorgt der elektronisch drehzahlgesteuerte Kompressor für maximale Energieeffizienz. Dabei passt sich der Kompressor schnell bedarfsgerecht den tatsächlichen Kälteanforderungen im Geräteinnenraum optimal an. Zwei Luftemperatursensoren ermitteln den Kältebedarf und steuern den Kompressor. Das trägt nicht nur zum nachhaltigen Umgang mit der Umwelt bei, sondern verringert zusätzlich auch die Betriebskosten.

SelfDiagnostic

Die Liebherr-Supermarkttruhe besitzt eine präzise Elektronik, die maßgeblich zum Komfort und zur Wartungsfreundlichkeit beiträgt. Über eine Schnittstelle ermöglicht das Gerät eine kontinuierliche Temperaturfernüberwachung – und im Schadensfall eine schnelle Diagnose, Fehleranalyse und -behebung. Das Fehlerfrüherkennungssystem sorgt für eine automatische Alarmierung und für eine kurze Reaktionszeit bis zur Fehlerbehebung. So wird eine Unterbrechung der Kühlkette verhindert und wirtschaftlicher Schaden vermieden.

SmartGrid-ready-Kältespeicherung

Künftig helfen intelligente Stromnetze (SmartGrid) Stromkosten zu senken. Liebherr Supermarkttruhen sind dank »SmartGrid-ready« bereits jetzt schon so weit. Wenn Energieüberschüsse bestehen, z.B. durch regenerative Energien, werden Geräte mit kostengünstigerem Strom versorgt. Wenn der Strompreis günstiger ist, kann eine Kältereserve aufgebaut werden, d.h. die Truhe kühlt tiefere Temperaturen als benötigt. Dieser Kältepuffer kann, wenn der Strompreis wieder ansteigt, aufgebraucht werden.

Gute Gründe

Bewährte Qualität, mehr Frische in der Lebensmittellagerung und hohe Energieeffizienz: Es gibt viele Gründe, sich für einen Liebherr zu entscheiden. Warum Liebherr?