Information gemäß Artikel 33 der Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 (REACh).

Der Artikel schreibt vor, dass jeder Lieferant eines Erzeugnisses seinen Abnehmer informieren muss, wenn in dem von ihm gelieferten Erzeugnis ein sogenannter „besonders besorgniserregender Stoff“ in Konzentrationen von mehr als 0,1 Massenprozent enthalten ist. Diese im Englischen als „substances of very high concern“ bezeichneten Stoffe werden auch als „SVHC“ abgekürzt. Die „SVHC“ werden in der sogenannten „Kandidatenliste“ veröffentlicht, die zweimal jährlich aktualisiert wird und jederzeit abrufbar ist unter: http://echa.europa.eu/web/guest/candidate-list-table

Mit folgenden Ausnahmen (siehe Download rechts) konnten wir erreichen, dass wir nach bester Kenntnis keine kritischen Stoffe in unseren Produkten verwenden.

Bei bestimmungsgemäßem Gebrauch und ordnungsgemäßer Entsorgung der betroffenen Geräte geht von den enthaltenen Stoffen keine Gefahr für die Gesundheit und die Umwelt aus. Es besteht auch keine Gefahr für Nutzer und Lebensmittel.

Weitere Stoffe, die auf der Kandidatenliste geführt sind und die der Mitteilungspflicht unterliegen, sind in unseren Geräten, Zubehör und Ersatzteilen sowie den Produktverpackungen nicht vorhanden.

Information